Projekt des Monats

#42

Pyramidenförmige Akustikpaneele für die Musikhochschule

Das Jahr 2022 beginnt für DIGITEX mit Musik. Bei diesem ersten Projekt des Jahres handelt es sich um die Musikhochschule der Stadt Rennes.

Mehr als 200 TEMPO-Schallabsorptionspaneele installiert wurden

Die Baustelle fand in zwei Arten von Räumen statt: in der Empfangshalle und in den Musiksälen. In diesem Januar-Newsletter werden wir uns besonders mit den Pyramiden in der Empfangshalle beschäftigen. In einer der nächsten Ausgaben werden wir über die Paneele berichten, die in den Musiksälen installiert wurden

DER INSTALLATEUR :

“In der Empfangshalle war das Anbringen kompliziert, weil wir uns auf einem Gerüst in 7 oder 8 m Höhe befanden. In dieser Höhe kann man sich also nicht so wohlfühlen wie in 2 oder 3 m Höhe über dem Boden. Wir hatten einen genauen Aufbauplan und beim Anbringen hat alles gut geklappt. Einige Platten wurden bei der Lieferung beschädigt, aber ein Vertriebsmitarbeiter und ein Techniker von DIGITEX haben schnell reagiert und das Problem gelöst. Es war das erste Mal, dass wir Akustikplatten mit solchen geometrischen Formen verlegen mussten. Die Produkte sind von sehr guter Qualität und sehr einfach zu installieren. ”

Laurent GUERANDEL, Monteur – Firma GOUELLE – Tischlerei und Innenausbau.

 

Technische Informationen

– 25 Tempo Pyramide 4500 x 900 x 0 x 270 x 0 – 6-seitiger Bezug – Pyramide (Spitze nach oben) – Aufhängung mit 4 Drahtseilen – Neige 230
– 45 Tempo Pyramide 4500 x 900 x 0 x 270 x 0 – 5-seitiger Bezug – Pyramide (Spitze nach unten) – Aufhängung mit 4 Drahtseilen – Neige 230

 

“Das ursprüngliche Ziel war, den Nachhall der Empfangshalle zu reduzieren, die eine große Deckenhöhe hatte. Bei der Eröffnung im Oktober 2021 fand ein Konzert in diesem neuen Raum statt, der ursprünglich akustisch nicht dafür behandelt worden war. Die Akustik hat sich schließlich als durchaus geeignet für Konzerte erwiesen. Das bedeutet, dass es für zukünftige Veranstaltungen im Konservatorium noch viele musikalische Möglichkeiten gibt. Die Form der Paneele war eine ästhetische Entscheidung des Architekten. Er fand diese geometrische Form interessant, um dem Raum ein Relief zu verleihen”.

Nicolas ALBARIC, Akustiker – Atelier ROUCH – Architektonische Akustik

Bauherr: Stadt Rennes
Der installateur : Firma GOUELLE
Der akustiker :
Atelier ROUCH
Fotograf:
© Atypix

unsere Nachrichten

panneaux-acoustiques - solutions acoustiques - confort acoustiques - tempo - digitex- deskeo

GRAUTÖNE BEI DESKEO

Für das Projekt des Monats begeben wir uns nach Paris. Wir treffen uns in der zweiten Etage eines Haussmannschen Gebäudes in der Avenue de l'Opera im zweiten Arrondissement.
Weiterlesen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner